Mittwoch, 13. November 2013

Detox - mein Experiment

Hallöchen,

ab heute möchte ich euch mitnehmen auf meine Ernährungsreise.
Gesunde Ernährung hat mich schon immer interessiert, allerdings ist es mir bisher verhältnismäßig schwer gefallen, mich an gewisse Ernährungsregeln zu halten und mich wirklich gesund zu ernähren.
Zwar schmecken mir Obst und Gemüse, aber irgendwie ist es immer einfacher ein leckeres Pasta-Gericht zuzubereiten oder zwischendurch mal einen Pudding oder Schokoriegel zu essen.



Das Umdenken

Dass mir meine Ernährungsweise nicht gut tut merke ich zum einen an meiner mehr oder weniger schlechten Haut (ich neige relativ schnell zu Unreinheiten), als auch an meinem Lebensgefühl und meiner Stimmung. Ich bin häufig müde, unmotiviert und unkonzentriert und fühle mich außerdem häufig schlapp und kraftlos.

Im TV habe ich letztens einen Bericht über das sogenannte Heilfasten gesehen. Fünf Tage lang keine feste Nahrung, kein Alkohol, Nikotin und so weiter.. Am Ende der Zeit wurden außerdem noch Abführtabletten verreicht. Ganz ehrlich, ich glaube schon, dass diese Methode etwas bringt, allerdings ist es für mich keine Alternative. Fünf Tage lang ohne feste Nahrung würde ich einfach nicht aushalten.

Nach einigen Recherchen bin ich dann auf einen Artikel über sanfteres Fasten gestolpert. "Ourcleanjourney" hat hierzu einen Fünf-Tages-Detox-Plan aufgestellt. Fünf Tage verzichten auf alle tierischen Produkte (Fleisch, Fisch, Eier, Milch), auf Nikotin, Alkohol, Weizenprodukte, Zucker und Salz. Hört sich im ersten Moment echt hart an. Aber wer seinen Körper wirklich von Grund auf reinigen und entgiften will, muss diese "Tortur" eben fünf Tage lang auf sich nehmen.


Was bedeutet Detox?

Unser tägliches Essen hinterlässt eine Menge Schadstoffe, (giftige) Rückstände und Fette in unserem Körper. Der Körper baut nur die Stoffe wieder ab, die er für seine Energielieferung benötigt. Alle weiteren Stoffe, die der Körper nicht verarbeiten kann, weil sie ihm zur Energiezufuhr nicht nützen, setzen sich im Körper an und sind unnötiger Ballast (Ja, daher kommen die Unreinheiten und Fettpölsterchen). 
Das war jetzt eine kurze knappe und einfache Erklärung, wieso man auf seine Ernährung achten sollte :)

Ein Tipp von mir an alle denen es schwer fällt die Mauer von ungesunder Ernährung zu gesunder Ernährung zu überqueren.. Geht in den Supermarkt und kauft systematisch Gesundes ein.. Ihr könnt eure Ernährung und Lebensweise nicht umstellen, wenn Schokolade, Chips & Co. in euren Vorratsschränken lauern. Zu groß ist die Versuchung "rückfällig" zu werden und den Ernährungsumstellungsplan zu verwerfen. 

Obst & Gemüse ist zudem wirklich lecker !! Um euch ein wenig zu ermutigen poste ich hier ein Bild von meinem heutigen Einkauf.. Ich habe komplett vegan eingekauft und überwiegend Obst & Gemüse.. 

Ich hoffe ich kann euch ermutigen und motivieren den Plan durchzuziehen und bin auf die nächsten Tage und meine persönlichen Erfahrungen gespannt :)


Liebste Grüße,

Eure Elisabetta Maria 


Kommentare:

  1. hey, das hört sich spannend an. habe heute den ganzen tag ganz schlimm gesündigt und fühle mich gerade nicht so wohl. ich denke, dass ich das ab Montag auch in angriff nehme! habe hier ja ganz viele Anregungen :)

    lg

    http://itellyou21.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Hallo
    Ich bin gerade auf deinen Blog gestoßen, und finde ihn richtig toll :)

    Schau doch mal auf meinem Blog vorbei.
    http://momentaufnahmenblog.blogspot.co.at/

    Vielleicht hast du ja Lust mir zu Folgen?
    Ich freue mich auf deinen Besuch.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen